Preisträger 1976
Klicken um Bild zu vergrößern
Klicken um Bild zu vergrößern

BDA-Preis für Architekturkritik 1976 würdigte Inge Boskamp und Manfred Sack

Der Bund Deutscher Architekten BDA hat am 2. Dezember 1976 im Internationalen Design Zentrum in Berlin seinen Kritikerpreis an die Journalisten Inge Boskamp und Dr. Manfred Sack verliehen. Der renommierte Preis, bisher an Eberhard Schulz (FAZ, 1963), Dr. Adolf Arndt (1965), Dr. Ulrich Conrads ("Bauwelt", 1967) und Peter M. Bode ("Süddeutsche Zeitung",1970) verliehen, will die weitgehend vernachlässigte und doch so wichtige kritische Auseinandersetzung über Planen und Bauen mit publizistischen Mitteln fördern und öffentlich auf ihren Stellenwert für eine bessere bauliche Umwelt aufmerksam machen.

Inge Boskamp und Manfred Sack erhielten den mit je 5.000,-- DM dotierten Preis für ihre herausragenden Bemühungen um eine ebenso kritische wie sachbezogene Architekturkritik in Fach- und Tages­presse. Gleichzeitig wurde mit der Preisverleihung an Manfred Sack das über Jahre andauernde Bemühen der Wochenzeitschrift "Die Zeit" hervorgehoben, die der Auseinandersetzung mit Fragen von Architektur und Planung einen festen Platz in ihrem Programm eingeräumt hat, um so das öffentliche Interesse an diesen Themen nachdrücklich zu fördern. Dabei wurde "Die Zeit" stellvertretend für einige auf diesem Gebiet Vorzügliches leistende Publikations­organe ausgezeichnet.

In Anwesenheit des Berliner Bausenators Ristock und zahlreicher Gäste vom Fach sowie aus Politik und Kultur hielt der Münchener Ordinarius für Hochbaukonstruktion und Baustoffkunde, Professor Franz Hart, die Festrede zum Thema "Architektur in der Kritik".

Laudatio an Inge Boskamp

Laudatio an Manfred Sack

Erwiderung von Inge Boskamp

Erwiderung von Manfred Sack