© Eva Schwarz

Erweiterung der Ernst-Immel-Realschule in Marl

Droste-Hülshoff-Str. 36, 45772 Marl

© Eva Schwarz

Erweiterung der Ernst-Immel-Realschule in Marl

Preisträger Auszeichnung guter Bauten des BDA Vest Recklinghausen und Gelsenkirchen 2006 Auszeichnungen
Projekt
Erweiterung der Ernst-Immel-Realschule in Marl
Architekt
Prof. Spital-Frenking + Schwarz, Lüdinghausen
Bauherr
Stadt Marl

Zwei Sporthallen mit Nebenräumen, vier Fachklassen sowie eine Pausenhalle bildeten das Anforderungsprofil für die Erweiterung der Schule. Die Konzentration der Räume in nur einem kompakten Baukörper gewährleistet einen geringen Flächenverbrauch und sichert somit den waldähnlichen alten Baumbestand im Schulhof als eine wichtige Qulaität des Standorts. Das Zentrum des neuen Gebäudes bilden die beiden Sporthallen, die von viergeschossigen Seitenflügeln mit den jeweiligen Nebenräumen und Fachklassen flankiert werden. Die Gymnastikhalle wird einerseits als Sporthalle genutzt, andererseits ist sie als Aufführungsort für schulinterne Festlichkeiten ausgestaltet.

Die äußere Gestalt und Durchformung des Erweiterungsbaus leitet sich sowohl aus der inneren Struktur als auch aus der Beschaffenheit des bestehenden Gebäudes ab, dessen Klinkerfassade die abgestimmte Sortierung des Wittmunder Torfbrandklinkers für den Neubau vorgegeben hat.

© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz
© Eva Schwarz