Thomas Heimann

Forschungsneubau ZMBPZentrum für Molekularbiologie der Pflanzen

Auf der Morgenstelle 32, 72076 Tübingen

Thomas Heimann

Forschungsneubau ZMBPZentrum für Molekularbiologie der Pflanzen

Projekt
Forschungsneubau ZMBP Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen
Architekt
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Tübingen
Bauherr
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Tübingen

Der mächtige Laborbau setzt gegen die bestehenden, über 40 Jahre alten Bauten auf dem Campus Morgenstelle einen zeitgenössischen Akzent und fügt sich als hellgrauer, kubischer Betonbau dennoch angenehm in das Ensemble ein. Geschickt in die Hangkante platziert, gibt er mit den anderen Gebäuden dem neu gewonnenen Campus-Platz eine Fassung.
Die auffällige, von schräg stehenden Betonstäben gegliederte Fassadenverkleidung verleiht dem Gebäude ohne großen Aufwand eine spielerische Lebendigkeit und thematisiert dessen Zweck, die Erforschung der Pflanzen, durch einen unregelmäßigen, naturwüchsigen Ausdruck. Auch der mit Rankgewächsen begrünte Innenhof greift dieses Motiv auf. Er trägt zur guten Belichtung der Arbeitsplätze bei und als Erholungsraum zur Aufenthaltsqualität. Das ZMBP verleugnet auch im Innern nicht, dass es eine hochtechnisierte, komplexe Labormaschine ist. Es zeichnet sich durch eine ehrliche Betonsichtigkeit und sparsame Strenge aus, die den Forschern, seinen Nutzern, gleichwohl freie Flächen für Begegnung und Austausch bietet. Auch wenn die Funktionalität hier eindeutig im Vordergrund steht, schafft es eine großzügige, kommunikative und wertschätzende Forschungsumgebung.

Thomas Heimann
Thomas Heimann
Thomas Heimann
Thomas Heimann