Markus Guhl für wulf architekten

Schulzentrum Nord

Heilbronner Straße 153, 70191 Stuttgart

Markus Guhl für wulf architekten

Schulzentrum Nord

Projekt
Schulzentrum Nord
Architekt
wulf architekten
Bauherr
Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Kultur, Bildung und Sport, Schulverwaltungsamt, vertreten durch Technisches Referat, Hochbauamt

Hinter Bäumen in einer Geländemulde versteckt, liegt eine der großen Stuttgarter Schulanlagen – ca. 3600 Schüler besuchen die Werner Siemensschule und die kaufmännische Schule Stuttgart – Nord. Die in zwei Bauabschnitten 1978 und 1982 erbauten Schulen wurden nun erstmals grundlegend saniert. Neben den erforderlichen baulichen Maßnahmen galt es, die Räume den Anforderungen moderner Wissensvermittlung anzupassen. Das Gebäude wurde bezüglich der Kubatur und der Inneren Erschließung kaum verändert, auch die architektonischen Grundzüge wurden respektiert und doch ist der Ton, der Klang der Anlage ein gänzlich anderer geworden. Der „erdigen“ Schwingung der sich schichtenden Geschossbänder wurden mit den neuen Verkleidungen helle Lichter aufgesetzt, die Schule erstrahlt zwischen den Bäumen, die Sonne scheint Wolken auf die Paneele zu projizieren. Diese durch Prägung oder Lochung der Bleche erzeugten Schatten vermitteln den Eindruck, gleich vom Wind weggewischt zu werden. Die neue Fassade ist aber mehr als ein schönes Kleid. Sie ist Ausdruck einer Haltung, die beständig und mit sicherer Hand gerade auch die inneren Bezüge lichtet und klärt.

Markus Guhl für wulf architekten
Markus Guhl für wulf architekten
Markus Guhl für wulf architekten
Markus Guhl für wulf architekten